HSG Südschleswig

Wer wir sind und was wir wollen

Wir sind ein Zusammenschluss von Studierenden, die mit neuen Ideen und Initiativen den Unialltag verändern und verbessern wollen. Viele unserer Mitglieder sind Teil der dänischen Minderheit in Deutschland und somit haben wir einen direkten Bezug zu Skandinavien. Die Universität sollte mehr als nur Lehre sein, was das im Konkreten bedeutet und was uns stört, erfahrt ihr jetzt!

Hygge statt Hektik – Die CAU muss von Skandinavien lernen

Wir wollen eine Lehre nach skandinavischem Vorbild. Der Campus soll nicht nur zum individuellen Lernen da sein, es soll auch die Möglichkeit bestehen, außerhalb der Stoßzeiten an der Uni in selbstgebildeten Arbeitsgruppen zu lernen. Heute ist das nur in einem sehr begrenzten Umfang möglich. Wir fordern, dass Räumlichkeiten für eine selbständige Nutzung ausgestattet werden, sodass sich Lerngruppen auch am späten Abend oder am Wochenende an der Uni treffen können. Eine gute Lösung können hier Co-Working-Spaces sein, die auch mit örtlichen Partner*innen geschaffen werden können. Gerade durch die Abhängigkeit vieler Studierender von ihren Nebenjobs ist es wichtig, dass jede*r seinen/ihren Unialltag so individuell wie möglich gestalten kann. Deshalb darf auch kein vermeidbarer Stress durch schlechte Planungen der Studiengänge, festgefahrene Prüfungsordnungen oder Anwesenheitspflichten entstehen. Für uns heißt es weiterhin: „Hygge statt Hektik“.

Moderne Lehre 

Die Digitalisierung der CAU ist dringend notwendig und wurde über viele Jahre verschlafen. Wir setzen uns weiter dafür ein, dass die Netzabdeckung weiter ausgeweitet und verbessert wird.  Aufgeschobene Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur müssen sofort nachgeholt werden. Außerdem muss es eine übersichtliche Plattform für die Online-Lehre geben, anstatt vieler Verschiedener, wie das heute der Fall ist.

Mehr Meinungsvielfalt innerhalb der Studierendenvertretung

Ideologien haben an der Uni keinen Platz, egal ob von links oder rechts. Lagerbildung innerhalb der Studierendenschaft lehnen wir strikt ab. Alle Studierenden müssen gehört und als Teil der Studierendengemeinschaft gesehen werden. Missstände müssen aufgedeckt werden. Der AStA muss alle Interessengruppen vertreten und nicht nur die der Mehrheit. Wir fordern Transparenz bei Entscheidungen und wollen eine klare Kommunikation zwischen Studierenden und Studierendenvertretung. Die Studierendenvertretung muss für die Studierenden da sein, ihnen zuhören und nicht ihren eigenen kleinen Kosmos bilden.

Wir wollen eine Ausweitung der studentischen Mitbestimmung

Auch gegenüber dem Unipräsidium stehen wir für Transparenz und Klarheit in den Entscheidungen. Studierende dürfen nicht, wie es die Corona-Krise gezeigt hat, auf die nächste Entscheidung vertröstet werden. Wir stehen für eine Ausweitung der studentischen Mitbestimmung an der CAU.

 Für mehr fakultätsübergreifende Zusammenarbeit

Wir wollen fächerübergreifende Veranstaltungen und zwar nicht im Sinne von Ringvorlesungen oder wissenschaftlichen Vorträgen, sondern im Sinne von Freizeitaktivitäten. Diese Möglichkeit besteht bisher nur im Hochschulsport und wir wollen das Angebot auf Kultur und Kreativität ausweiten. Wir wollen damit erreichen, dass sich endlich ein Zugehörigkeits- und Gemeinschaftsgefühl an der Universität entwickeln kann.

Wähl die HG Südschleswig – die frische Kraft im StuPa!

 

 

 

Hvem er vi? 

Vi er en gruppe studerende der er aktiv indenfor uddannelsespolitik på CAU. Vi har et mandat i StuPa (de studerendes parlament), og bidrager med vores ideer og mål. En del af vores medlemmer er fra det danske mindretal i Sydslesvig, og har taget deres studentereksamen på Duborg- eller A.P Møller-skolen. Derfor har vi altid fokus på Skandinavien og i særlig grad Danmark.

Vores mål

Når vi siger at vi har fokus på Skandinavien, så tænker vi på tilgangen til studielivet og hvordan det konkret skal se ud. Vi mener at studielivet i Tyskland er præget af for meget fokus på individuel læring, og der er ikke nok plads til gruppearbejde og fællesaktiviteter med alle studerende. Derfor kæmper vi for flere opholdsmuligheder på universitetsområdet og flere kulturelle og kreative fællesaktiviteter.

Mere demokrati indenfor StuPa

I de studerendes parlament sidder 21 medlemmer fra enkelte grupper, der har som opgave at repræsentere interesserne af alle studerende. I dag er parlamentet dog domineret af den grønne gruppe, og udover deres flertal med to andre grupper er der ikke meget plads til samarbejde. Det mener vi skal ændres hurtigst muligt. StuPa er ikke et parlament, hvor der er plads til forskellige idelogier. Der skal være fokus på alle studerende og dermed også forskellige holdninger. Vi står derfor for et konstruktivt samarbejde af alle medlemmer.

Når du har lyst til at understøtte os og vores arbejde, så hjælp os med din stemme til det næste universitetsvalg.

Vælg HG Sydslesvig – din sydslesvigsk repræsentant i StuPa

en_USEnglish
de_DEDeutsch en_USEnglish